GS Gauerbach wünscht frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr

Das Jahr neigt sich dem Ende zu und das Weihnachtsfest steht vor der Tür: Das Kollegium der GS Gauerbach wünscht allen Schülerinnen und Schülern, Eltern, Ehemaligen und Freunden ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest sowie einen guten Rutsch ins neue Jahr 2021.

Vielen Dank für die gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit in dieser außergewöhnlichen Zeit!

Bleiben Sie gesund!

Förderkreis spendiert Stutenkerle

Da staunten die Schülerinnen und Schüler nicht schlecht: Zu St. Martin sponsorte der Förderkreis leckere und schön verzierte Stutenkerle der Bäckerei Fehren.

Die Gesichter der Kinder strahlten, als sie ihren eigenen Stutenkerl in der Hand hielten und sich schmecken ließen. So konnte am Martinstag wenigstens der traditionelle Stutenkerl von den Kindern verspeist werden - wenn schon in diesem Jahr auf den Martinsumzug verzichtet werden muss.

 

Ein großer Dank geht an den Förderkreis sowie an die Bäckerei Fehren!

Mein CO2-Fußabdruck: Dem Klimawandel auf der Spur – Projekt der 4. Klasse

Am 13. November 2020 besuchte  Frau Seidel die 4. Klasse unserer Schule. Sie erklärte uns auf sehr anschauliche Weise, was es mit dem Klimawandel genau auf sich hat. Gemeinsam mit Frau Seidel erarbeiteten wir, was jeder Einzelne von uns tun kann, um das Klima und unseren wertvollen Planten ein wenig mehr zu schützen. Am Ende der Doppelstunde waren wir uns alle einig: Wir können alle einen kleinen Beitrag leisten, um das Klima ein wenig zu unterstützen!

An dieser Stelle auch ein herzliches "Dankeschön" an Frau Seidel für diese interessante und vor allem informative Doppelstunde.

 

Angstlos - Gehe nicht mit Fremden mit!

"Wir machen Kinder stärker!" - unter diesem Motto gastierte am Montag, den 09.11.2020 und am Donnerstag, den 12.11.2020 Herr Nüsse vom Verein angstlos e.V. an der Grundschule Gauerbach. Der Verein wurde mit dem Ziel gegründet, durch altersgerechte Schulungen den Selbstschutz und die Selbstbehauptung zu stärken. Den Kindern der ersten und zweiten Klasse wurden schwerpunktmäßig Tipps mitgegeben, um Gefahrensituationen frühzeitig zu erkennen und mit altersbedingten Lösungen zu reagieren. Eindrucksvoll und in verschiedenen, praxisnahen Übungen lernten die Kinder, auf sich aufmerksam zu machen und der Situation zu entkommen: Ein lautes "NEIN" und "STOPP" sowie die passende Arm- und Fußbewegung führten zum Ziel. Zum Schluss wurde den Klassen jeweils eine Medaille für ihr mutiges Ausprobieren und Üben ausgehändigt.

 

Die Schülerinnen und Schüler waren sich zum Schluss einig: Der Vormittag wird noch lange in Erinnerung bleiben!

Veröffentlichung von Bildern/Zeichnungen im „Laxtener Kalender“

 

 

Liebe  Kinder, liebe Eltern,

 

für den Kalender 2021 wurden zwölf Bilder ausgewählt, die im letzten Jahr von Schüler*innen angefertigt wurden. Wir sind stolz darauf, dass wir diese Möglichkeit bekommen zu zeigen, welche schöne Dinge an unserer Schule entstehen.

Die Bilder werden ohne Nennung von personenbezogenen Daten abgedruckt. Es ist auf den Bildern unser LOGO zu sehen und  so wird deutlich, dass diese Werke von einem Mitglied der Schulgemeinschaft der Grundschule Gauerbach erschaffen wurde.

 

Die Kalender werden, wie in den letzten Jahren, an den in Laxten bekannten Verteilerstellen und auch an unserer Schule zu erhalten sein.

Wir freuen uns darauf.

 

 

Herbstbasteln

Am letzten Schultag vor den Herbstferien bekam die Klasse 2 Besuch von Frau Altmeppen von der NABU. Aus Plastiktüten, Strohhalmen, Stöckern, Schnur und Klebeband durfte jedes Kind einen eigenen Drachen basteln.

Als diese Drachen dann hoch in die Luft gestiegen sind, war für alle klar – es ist ein toller Start in die HERBSTferien.

 

An dieser Stelle ein herzliches „Dankeschön“ für diese tolle Aktion.

Radfahrprüfung

Am Dienstag, den 29.10.2020, war die Aufregung der Klasse 4 groß. Nach der erfolgreichen und bestandenen Theorieprüfung  stand heute die Fahrradstrecke auf dem Programm.

So konnten an diesem Tag alle Viertklässler beweisen, dass sie selbstständig und verkehrssicher auf den Straßen unterwegs sind und die Verkehrsregeln beachten. Zu Anfang wurden die Fahrräder von der Polizistin überprüft, dann wurde die Fahrradstrecke angefahren und zum Schluss erfolgte der Fahrradparcour auf dem Schulhof.

Am Ende des Schulvormittags waren alle froh und stolz zugleich, dass alle Kinder ihre wohl verdiente Urkunde bekommen. So hat sich die ganze Vorbereitung ausgezahlt.

 

An dieser Stelle ein ganz großes „Dankeschön“ an Frau Dickebohm und an alle freiwilligen Eltern/Helfer, die uns an diesem Vormittag unterstützt haben!

„Gelbe Füße“ zeigen Kindern den sicheren Weg

Am 8. September besuchte Frau Dickebohm von der Polizei unsere neuen Erstklässler.

Zwei laufende Füße, zwei stehende Füße und einen dicken Haltebalken sprühte die Polizistin gemeinsam mit den Erstklässlern auf ausgewählte Stellen verschiedener Straßen. Diese kleinen gelben Füße helfen unseren Kindern an markanten Gefahrenpunkten beim Überqueren der Straße.

Herzlichen Dank an Frau Dickebohm!

 

Einschulung

Herzlich Willkommen an der Grundschule Gauerbach! - so hieß es am Samstag, dem 29.08.2020 für die Schulneulinge. 

 

Mit einem ökumenischen Gottesdienst startete der feierliche Einschulungstag an der Grundschule Gauerbach. Aufgrund der Corona-Pandemie war alles ein wenig anders als sonst - anders, aber nicht weniger schön - lautete das Fazit.

 

Während des Gottesdienstes saßen die Hauptpersonen mit erwartungsvollen Kinderaugen neben ihren Eltern.  Die musikalischen Einlagen wurden durch zwei Geschwisterkinder aus der dritten und vierten Klasse mit passenden Bewegungen begleitet: An dieser Stelle ein großes Dankeschön! Im Anschluss an den Gottesdienst präsentierten sie den „Anlaut-Rap“ und stimmten so die Erstklässler auf das Schulleben ein.

 

Gespannt und voller Aufregung ging es dann mit der Klassenlehrerin zur ersten Schulstunde ins Klassenzimmer. Dort wurden die Mädchen und Jungen bereits von ihren Klassenmaskottchen Niko und Eddi erwartet. Mit Bravour meisterten sie ihre erste Stunde.

 

Auch in diesem Jahr konnten sich die Schulneulinge über ein Geschenk des Förderkreises Gauerbach in Form eines Gesellschaftsspieles freuen. Herzlichen Dank!

 

Alle waren sich einig: Es war ein gelungener Start in ein aufregendes Schuljahr!

 

Kinderrechte

 Im Sachunterricht hat sich die Klasse 3 intensiv mit dem Thema "Kinderrechte" beschäftigt. Sie waren erstaut, dass es insgesamt zehn Kinderrecht gibt. So hat sich jeder zu einem Recht auf kindgerechten Internetseiten informiert und die wichtigsten Informationen auf einem Infoplakat notiert. Zudem wurde ein passendes Bild gestaltet, sodass jeder genau auf einem Blick erkennen konnte, was das Kinderrecht zu bedeuten hat. Am Ende wurden die Infoplakate in der Klasse professionell vorgestellt und gewürdigt.

Das Thema und vor allen die Recherchearbeit hat allen viel Freude bereitet.

Nun können die Plakate im Flur von allen Kindern der Schule bestaut und gelesen werden.

Karneval

Bei unseren Karnevalsfeiern herrscht immer eine ausgelassene Stimmung. Mit fantasievollen Kostümen und bunt geschminkt kamen die Kinder und die Lehrer an diesem Tag in die Schule. In den schön dekorierten Klassen wurde fröhlich gefeiert mit lustigen Spielen, Tänzen und einer Modenschau. Nach der großen Pause ging es mit einer Polonaise durch das Schulgebäude in die Turnhalle. Dort wurde mit der gesamten Schulgemeinschaft ausgiebig getanzt.                                                                                                                  Nach der ganzen „Feierei“ wurden dann die jeweiligen Klassen gemeinsam aufräumt.

Alle waren sich einig, dass der besondere Schulvormittag leider viel zu schnell verging.

Theaterstück "Die Händlerin der Worte"

Am Mittwoch, den 19.2.20 gastierte die Nimmerland Theaterproduktion an der Grundschule Gauerbach.

In der Turnhalle wurde das einstündige Theaterstück „Die Händlerin der Worte“ präsentiert.

Die Händlerin der Worte baut jeden Tag auf dem Markt ihren Stand auf, an dem sie viele bunte, große und kleine, lange und kurze Wörter aus den verschiedensten Bereichen des Lebens an diejenigen verkauft, die sie brauchen.

Die Händlerin der Worte zeigte auf, welch unterschiedliche Art und Weise man anderen Menschen seine Zuneigung verdeutlichen kann.

Am Ende der Vorstellung bat sie die Kinder, ihr zu helfen. Sie sollten alle Wörter sammeln, von denen sie denken, sie seien wichtig für unser Zusammenleben und ihr anschließend schicken.

 

 

An dieser Stelle danken wir dem Rotary Club ganz herzlich, der diese gelungene Aufführung an unserer Schule finanziell unterstützt hat. 

Ausflug der Klasse 3 zur Feuerwehr

Am Freitag, den 24.01.2020, besuchte die Klasse 3 im Rahmen der Unterrichtsreihe im Sachunterricht „Feuer und Feuerwehr“ die Freiwillige Feuerwehr Lingen.

Alle Schülerinnen und Schüler trafen sich am frühen Morgen direkt bei der Feuerwehr und waren schon ganz gespannt und aufgeregt, welche spannenden Eindrücke sie an diesem besonderen „Schulvormittag“ erwarten würde. Der Vormittag begann mit einer freundlichen Begrüßung im Versammlungs- und Schulungsraum der Feuerwehr. Die Klasse wurde den gesamten Vormittag von einem Feuerwehrmann betreut und es standen theoretische Aspekte, wie die Aufgaben, Einsätze, die Ausrüstung des Feuerwehrmannes und die Fahrzeuge der Feuerwehr im Mittelpunkt. Unter anderem konnten sich alle dann ein Bild davon machen, wie das Atemschutzgerät genau funktioniert. Zum Schluss stand die Erkundung des Geländes auf dem Plan.

Das Highlight des Vormittages „Das Ausfahren der Drehleiter “ war der krönende Abschluss. Alle Kinder durften nacheinander in den Wagen der Drehleiter einsteigen und hochfahren und somit den Blick über die Stadt Lingen genießen.

Alle waren sich einig, dass es ein gelungener und toller Schulvormittag war, der viel zu schnell vorbei ging.

Neue Hallenfußbälle für die Fußball-AG

Ein verfrühtes Weihnachtsgeschenk gab es für die Kinder der Fußball-AG. Kurz vor den Weihnachtsferien konnten sie sich über zwei neue Hallenfußbälle freuen.

 

Ein herzliches Dankeschön geht an dieser Stelle an Herrn Tippelt, der als Vorsitzender des Fördervereins die neuen Bälle angeschafft hat - So macht das Toreschießen noch mehr Spaß! 

Blockflötenkonzert Klasse 3

Am 29.11.2019 bekamen die Schülerinnen und Schüler des dritten Schuljahrgangs Besuch von drei Experten der Musikschule Emsland.

Ganz gespannt und interessiert lernten sie den geschichtlichen Hintergrund der Blockflöte sowie die Zusammensetzung einer Blockflöte kennen. Zudem erfuhren sie wie groß die Vielfalt der Blockflöten ist und hörten  begeistert, wo die Unterschiede der Flöten liegen. Alle mitgebrachten Blockflöten, wie die Sopraninblockflöte, die Sopranblockflöte, Altblockflöte und Tenorblockflöte wurden auf unterhaltsame Weise erklärt und vorgespielt.

Zum Ende des Blockflötenkonzerts waren sich die Drittklässler einig, dass sie ein sehr abwechslungsreiches und entspanntes Blockflötenkonzert der Musikschule Emsland genießen durften.

 

Vielfältige Angebote statt Eislaufen

Am Donnerstag, den 28.11.2019, machte uns das Wetter leider einen Strich durch die Rechnung und das Schlittschuhlaufen auf dem Weihnachtsmarkt wurde abgesagt.

Es gab aber keinen Grund, um enttäuscht zu sein. In der 3. und 4. Stunde hatten die Kinder verschiedene Angebote in der Schule.

In der Turnhalle wurde eine Winterlandschaft mit verschiedenen Bewegungsstationen aufgebaut. Im Werkraum konnten  mit verschiedenen Materialien Weihnachtsdekorationen hergestellt werden.

Das „Domino-Spiel“  gab es in der Aula und eine Vorlesestunde „Pippi Langstrumpf feiert Weihnachten“ wurde angeboten.

Als letzte Möglichkeit konnten sich die Kinder Filmsequenzen aus der Komödie „Shaun das Schaf“ oder den Film „Michel in der Suppenschüssel“ ansehen.

Trotz des verregneten Vormittages hatten alle Kinder eine Menge Spaß.

 

Energieprojekt für die 4. Klassen

Passend zu unserem Sachunterrichtsthema „Elektrischer Strom“ stand am Ende der Unterrichtsreihe das Energieprojekt für die 4. Klassen an. Das Thema des Projektes lautet: „Energie erleben und verstehen.“ 

Es kamen dann Fragen auf, wie zum Beispiel „Welche Energieträger gibt es? Wie können wir Energie sparen?“.

Diese und viele weitere Fragen erklärte uns sehr anschaulich Frau Dr. Susanne Siedel.

Es war sehr spannend anzusehen, wie anhand einer kleinen Dampfmaschine und eines Windrades Strom erzeugt werden konnte.

So konnte jeder von diesem Energieprojekt einige Infos und Eindrücke mit nach Hause nehmen.

 

Handballaktionstag

Am vergangenen Freitag, den 15.11. war es soweit: Die Schülerinnen und Schüler aller Klassen nahmen mit Begeisterung und großer Einsatzbereitschaft am Handball-Grundschulaktionstag teil. Zwei Betreuerinnen des HC Lingen gestalteten einen bewegungsreichen Vormittag in der Sporthalle und ermöglichten den Kindern vielfältige Einblicke in diese Sportart.

Mit hoher Motivation, Konzentration sowie großer Neugier gingen die Schülerinnen und Schüler an die Aufgaben heran und meisterten diese mit viel Geschick und Freude. In einigen spannenden Spielen konnten sie das Erlernte anwenden. Die Kinder hatten jedoch nicht nur die Möglichkeit, ihre sportlichen Fähigkeiten am Ball auszutesten. Vor allem der Spaß an der Bewegung und das gemeinsame Sporttreiben standen im Vordergrund.

Freudestrahlend, ausgepowert und mit einer Urkunde in der Hand verließen am Ende alle die Sporthalle - es hat riesig Spaß gemacht!

 

Vielen Dank an die Trainerinnen vom HC Lingen, die für einen sehr gelungenen Vormittag gesorgt haben!

Weihnachtspäckchenaktion - Kinder helfen Kindern

Das Weihnachtsfest naht und auch in diesem Jahr haben wieder viele Kinder der Grundschule Gauerbach fleißig Päckchen für bedürftige Kinder gepackt. Der Grundgedanke „Kinder helfen Kindern“ steht dabei im Fokus. Sie helfen anderen Kindern, die in entlegenden und ländlichen Gegenden in Osteuropa wohnen. Somit können auch sie sich an Weihnachten über ein Geschenk freuen.

Ein Blick auf das Foto zeigt, dass wahnsinnig viele Päckchen an unserer Schule angekommen sind.

Wir danken an dieser Stelle allen, die dazu beigetragen haben, bedürftigen Kindern das Weihnachtsfest zu verschönern und ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern. 

Gottesdienst zu Sankt Martin, gemeinsames Frühstück und Autorenlesung "Eva Muszynski"

Am Freitag, den 08.11., sind wir aus dem  „normalen Schulalltag“ ausgebrochen. Den Anfang bildete der Gottesdienst zu Sankt Martin, den das 3. Schuljahr mit Frau Droop-Silies vorbereitet hat. Allen Kindern wurde deutlich wie wichtig das Helfen und Teilen ist.

Dann folgte das gemeinsame und ausgiebige Frühstück in den jeweiligen Klassen.

Gut gestärkt und voller Spannung und Vorfreude stand nun die Autorenlesung mit Frau Muszynski für die 1. und 2. Klasse an. Die Kinder waren ganz fasziniert von der Autorin und ihrem abwechslungsreichen Programm. Immer wieder bezog Frau Muszynski bei ihrem Vortrag das Publikum mit ein und wandte sich auch direkt an ihre kleinen Zuhörer.

Zur gleichen Zeit erhielten die 3. und 4. Klassen eine Lesung durch einen Ehrenamtlichen aus Büchern, die im Vorfeld von den Lehrkräften ausgewählt wurden. Alle waren sich am Freitagmittag einig, dass es ein gelungener Wochenabschluss war.

An dieser Stelle richten wir unseren Dank an alle, die diesen wunderbaren Vormittag mitgestaltet haben.

 

 

Handballturnier der Lingener Grundschulen

 

Mit zwei Mannschaften nahm die GS Gauerbach am Samstag, den 26.10. am Handballturnier der Lingener Grundschulen teil. Gespielt wurde in zwei 7er-Gruppen in den Sporthallen der ehemaligen Gebrüder-Grimm-Schule und des Gymnasium Georgianum.

 

18 Kinder der vierten Klassen haben den gesamten Vormittag eifrig gekämpft, alles gegeben und unermüdlichen Einsatz gezeigt. Leider reichte es für beide Mannschaften nicht für den Einzug ins Halbfinale. Als Erinnerung erhielten alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer eine Medaille sowie ein GrundschulHandballturnier-TShirt.

 

Im Turnierverlauf wurde auch ein "AllStarTeam 2019" ernannt. In dieses wurde von der GS Gauerbach Luc Wilmes gewählt. Eine Spitzenleistung!

 

An dieser Stelle möchten wir uns auch noch einmal bei den Eltern bedanken, die uns an diesem Vormittag unterstützt und begleitet haben. Ein besonderer Dank geht an Frau Lammers, die zusammen mit der FSJ’lerin Theresa Conrad die Betreuung einer Mannschaft übernommen hat. Vielen Dank an dieser Stelle! 

 

Judoanzüge für die Judo-AG

Der Förderverein Löwenherz der Grundschule Gauerbach hat unserer Schule Judoanzüge für die Judo-AG, die jeden Mittwochnachmittag stattfindet, gesponsert.

 

Ein herzliches Dankeschön!

 

So können die Kinder der Judo-AG erstmals mit einheitlichen Outfits kräftig trainieren und sich beim „Gürtelbinden“ wie Profis fühlen.

 

Elternbefragung 2019

 Sehr geehrte Eltern,

um zukünftig Veranstaltungen für Eltern bedarfsgerecht planen und gestalten zu können, führen wir derzeit diese Elternbefragung durch. Es ist Ihre Chance, konkrete individuelle Anregungen und Aspekte zur Optimierung der Präventionsangebote einzubringen.


Die Daten werden ausschließlich für die Weiterentwicklung und Verbesserung der Veranstaltungen verwendet. Ihre Teilnahme an dieser Befragung ist freiwillig und erfolgt anonym.

 

Wir bitten Sie um Ihre Mitarbeit, indem Sie sich für die Beantwortung der 13 Fragen ca. 4 Minuten Zeit nehmen. Bitte beantworten Sie alle Fragen, indem Sie die für Sie zutreffenden Antworten ankreuzen und an den vorgesehenen Stellen Ihre Antworten eintragen.

Wenn Sie mehrere Kinder haben, füllen Sie bitte für jedes Kind einen eigenen Fragebogen aus.

Diese Umfrage wurde vom Diakonisches Werk - Fachambulanz Sucht Emsland, Elternvertreter vom Stadtelternrat Schule und der Stadt Lingen – Jugendschutz in Kooperation mit dem Arbeitskreis Prävention und der ElternBildung-Lingen erstellt.

Vielen Dank für Ihre Mitarbeit und Unterstützung!

 

 

Ihr Ansprechpartner

Fachdienst Jugendarbeit
Frank Wesendrup

Jugendpflege/ -schutz
Konrad-Adenauer-Ring 40

Telefon 0591 91245-11
E-Mail: f.wesendrup@lingen.de

 

 

Eine Teilnahme an dieser Onlinebefragung bis einschließlich 31.10.2019 möglich.

 

Hier geht's zur Elternbefragung: http://www.lingen.de/elternbefragung 

 

Aktionstag "Kochen mit den Landfrauen                          zum Thema Getreide"

Passend abgestimmt zur Unterrichtseinheit im Sachunterricht „Unser Getreide“ sowie zur Unterrichtseinheit im Fach Deutsch „Wir schreiben Rezepte“ waren am Donnerstag, den 12.09.19, die Landfrauen Frau Timmer und Frau Pöhlker zu Besuch an unserer Schule. Neben theoretischen Kenntnissen über Getreide haben sie viele leckere Zutaten zum Kochen mitgebracht. Erst lernen, dann tun - so hieß es vier Stunden lang für die dritte Klasse. Das Ergebnis konnte sich sehen, riechen und vor allem schmecken lassen. Mit viel Appetit verputzten die Jungen und Mädchen den Nudelauflauf, Pfannkuchen mit Gemüse, Maissalat und einen Hirsebrei zum Nachtisch. Am Ende waren alle „pappsatt“ und freuten sich bald selbst zu Hause die Gerichte ausprobieren zu können.

Klangzauber der Holzbläser

Am 03.09.2019 bekamen die Schülerinnen und Schüler des zweiten Schuljahrgangs Besuch von drei Musiklehrern der Musikschule des Emslandes.

Im Rahmen der reihe "Konzerte für Kinder und Jugendliche" wurde ihnen ein sehr abwechslungsreiches, musikalisches Programm dargeboten. Alle Instrumente der Musikgruppe - von der Querflöte über die Klarinette bis hin zum großen, ganz tief klingenden Fargott - wurden auf lehrreiche und unterhaltsame Weise erklärt und vorgespielt.

Die Schülerinnen und Schüler zeigten sich besonders beeindruckt von der großen Vielfalt der Töne, welche die Instrumente erzeugten. So waren sich zum Schluss sowohl Musiker als auch alle Zweitklässler einig, dass dies nicht der letzte Besuch der Musikschule Emsland bleiben wird.

Ehrungen für gute Leistungen

Gegen Ende des letzten Schuljahres war die Grundschule wieder im sportlichen Bereich sehr aktiv. Die Grundschule Gauerbach erlangte bei den Stadtmeisterschaften Gerätturnen den 2. Platz. Alle teilnehmenden Schülerinnen und Schüler haben alles gegeben und waren mit vollem Einsatz dabei.

Zudem wurden am Ende des Schuljahres noch einige Schülerinnen und Schüler für besonders gute Leistungen geehrt. Mit hoher Motivation und Lernfreude nahmen sie erfolgreich am Schachturnier und am Mathematik-Wettbewerb „Känguru der Mathematik“ teil, sodass sie mit einigen „kniffligen“ Präsenten gelobt und geehrt wurden.

 

Außerdem wurden auf der Abschlussfeier des Schuljahres Schülerinnen und Schüler gewürdigt, die beim Leseförderprogramm Antolin eine hohe Punktzahl erreicht haben. Sie haben nicht nur in der Schule, sondern auch in der Freizeit motiviert und erfolgreich fleißig Punkte gesammelt. Ihre Ergebnisse wurden mit einer Urkunde und einem Buchgutschein gewürdigt.   

 

 

Einschulung 2019

Mit einem ökumenischen Gottesdienst am 17.08.2019 startete der feierliche Einschulungstag für die Erstklässler an der Grundschule Gauerbach. Unzählige Gäste kamen, um diesen aufregenden Tag gemeinsam zu feiern und mitzuerleben.

 

Der Gottesdienst und die anschließende Einschulungsfeier wurde von den 2.Klassen, der Theater-AG und der Chor-AG organisiert und vorbereitet. Sie begeisterten alle mit ihren Programmpunkten.

 

Die 2. Klassen zeigten mit ihren abwechslungsreichen Darstellungen aus dem Schulalltag wie bunt und vielfältig die Schulzeit gestaltet ist.

 

Zudem freuten sich die Schulneulinge über die Geschenke des Förderkreises Gauerbach. Herzlichen Dank!

 

Voller Aufregung und Spannung ging es dann mit ihren Klassenlehrerinnen zur 1. Schulstunde. In der Zwischenzeit entspannten sich die Eltern und Verwandten bei Kaffee und Kuchen.

 

An dieser Stelle möchten wir uns herzlich bei den Eltern der 2.Klasse bedanken, die uns an diesem Vormittag eine große Hilfe waren.

 

 

 

Technisches Lernen mit der Hebelkiste

 

Wieso kann ich Papa auf der Wippe heben? Und wie bauen wir das beste Katapult?

 

In den letzten Wochen konnten die Kinder der dritten Klassen ihrer Neugierde und ihrem Forscherdrang an technischen Problemlösungen nachgehen. Im Rahmen des Sachunterrichts war die „Hebelkiste“ im Einsatz. An einem ersten Stationslauf boten sich den Schülerinnen und Schülern vielfältige Möglichkeiten, um am Beispiel des Hebels handelnd technisch zu lernen. Im darauffolgenden zweiten Teil erfanden die Kinder eigene Konstruktionen aus Lego-Technik und konnten dabei selbstständig Funktionsweisen entdecken sowie Erklärungen und Lösungen finden. In begleitenden Gesprächen wurde über die Bedeutung, den Nutzen und die Folgen von Technik für die Menschheit nachgedacht. 

Tischtennis Rundlauf Cup 2019

Am 30.04.2019 nahmen unsere Schulteams der 3. und 4. Jahrgänge am Tischtennis Rundlauf Cup der Lingener Grundschulen teil. Veranstaltet durch den TTV Niedersachsen und Herrn Heunisch wurde den Schülerinnen und Schülern ein bunter und spannender Vormittag geboten, an dem sie ihr Können unter Beweis stellen konnten. Motiviert und mit außerordentlichem Teamgeist bestritten die Mannschaften viele Matches und konnten zum Schluss mit zwei 5. Plätzen im Mittelfeld glänzen.

Wir bedanken uns herzlich für die tolle Organisation und auch bei den Eltern, die uns dieses Jahr unterstützt haben.

Figurentheater „Hille Pupille“

 

Am Freitag, den 3. Mai 2019, war unsere gesamte Schule in der 3. Unterrichtsstunde in der Turnhalle versammelt, um das Figurentheater „Hille Pupille“ mit ihrem neuen Theaterstück „Wok, Wok, Wok“ anzuschauen. In diesem Stück wurden uns die Auswirkungen der Überdüngung von Feldern mit Gülle, der Einsatz von Pestiziden sowie die Verschmutzung der Gewässer durch Abfälle in einem Figurentheater von Kröte, Libelle, Wildbiene und vielen anderen Lebewesen dargestellt. Es war sehr spannend und bereitete allen Kindern Freude, die Figuren in den Händen der beiden Akteure mitzuerleben. Die Stimmen wurden perfekt eingesetzt, sodass die Figuren sehr lebendig wirkten und uns begeistern konnten. 

In der Zeit vom 12.11.-16.11.2018 machte die Klasse 4a eine Projektwoche zum Thema „Hospiz macht Schule“. In dieser Woche stand das Leben in seinen unterschiedlichen Facetten im Vordergrund. Jeder Tag stand unter einem anderen Thema. Angefangen von der Geburt und den Veränderungen, die die Kinder bis jetzt schon gemacht haben, über das Leben mit und ohne Krankheiten, bis hin zum Tod, dem Trauern und dem Trösten wurde das Leben in allen Lebenslagen beleuchtet.
Dabei nutzten die Ehrenamtlichen der Hospiz Hilfe Meppen e.V., die die Projektwoche gestalteten, verschiedene Methoden, die es den Kindern ermöglichten auch über ein solch schweres Thema in angemessener Art und Weise nachzudenken, zu sprechen und sich damit zu beschäftigen. Jeder Tag begann und endete mit einem gemeinsamen Lied. Danach  wurde ein Buch gelesen, ein Film geschaut oder eine Ärztin befragt. Es gab aber auch kreative Gestaltungsaufträge, z.B. ein Gefühlsbild, ein gestalteter Blumentopf, der bepflanzt wurde und vieles mehr.
Trotz dessen, das viele Kinder und auch Eltern auf dem Elternabend kurz vor der Projektwoche, Bedenken äußerten, haben die Kinder die Projektwoche als lehrreich empfunden. Besonders in Bezug auf das Thema Angst vor dem Tod oder dem Sterben sind vielen Kindern Ängste genommen worden.
Es lohnt sich also ein solch brisantes Thema mit Kindern zu besprechen. Denn, wenn man das Leben mal ganz real betrachtet, gehört der Abschied und der  Tod zum Leben dazu und die Kinder werden früher oder später damit konfrontiert. Daher sollten sie wissen, dass es in Ordnung ist, Gefühle zu zeigen, verstehen was in dem Moment passieren kann und Möglichkeiten kennen lernen, wie man mit solchen Momenten umgehen kann.

Mini-Phänomenta auf dem Gauerbachfest und in der Aula

Die Grundschule Gauerbach leistete mit dem Aufbau der Mini-Phänomenta ihren Beitrag zu einem gelungenen Gauerbachfest. Im Bürgerzentrum konnten sowohl die Kinder, als auch die Erwachsenen die verschiedenen Stationen der Mini-Phänomenta ausprobieren. Nach dem Abbau im Bürgerzentrum wanderte die Ausstellung direkt in die Aula der Schule. Dort experimentieren die Kinder in der Aula fleißig weiter. Insbesondere in den Regenpausen und nachmittags wird das Angebot gut genutzt. Bis zum Ende dieser Woche haben die Kinder noch Gelegeneheit die verschiedenen Stationen der Mini-Phänomenta zu entdecken. Danach werden die Stationen abgebaut und bis zur nächsten Nutzung gelagert.

Niedrigseilgarten auf dem Schulhof

Viele neugierige Blicke und eine gehörige Portion Ungeduld waren im Dezember auf unserem Schulhof zu sehen und zu spüren. Kurz vor den Weihnachtsferien war es dann endlich soweit. Das rot-weiße Absperrband, das zwischen den Kindern und unserem neuen Niedrigseilgarten stand, konnte endlich entfernt werden. In den ersten Pausen bildeten sich lange Schlangen. Jeder wollte den neuen Kletterparcours ausprobieren und sich zwischen den Bäumen austoben. Das sich das Warten in der Schlange gelohnt hat, darin waren sich alle Kinder einig.

An dieser Stelle möchten wir uns auch ganz herzlich bei unserem Förderverein bedanken, ohne den die Realisierung des Projektes nicht möglich gewesen wäre. VIELE DANK!

Wir hoffen, dass auch im Nachmittagsbereich und nach Schulschluss pfleglich mit unserem Niedrigseilgarten umgegangen wird und alle Kinder, die ihn nutzen können, viel Spaß daran haben.

Aktuelles:

GS Gauerbach wünscht frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr...mehr

Aktuelle Informationen zur Corona-Pandemie...mehr

Förderkreis spendiert Stutenkerle...mehr

Mein CO2-Fußabdruck: Dem Klimawandel auf der Spur...mehr

Angstlos - Gehe nicht mit Fremden mit!...mehr

Bunte Tierskulpturen...mehr

Bücherei erstrahlt im neuen Glanz...mehr

Veröffentlichung von Bildern/Zeichnungen im "Laxtener Kalender"...mehr

Herbstbasteln Klasse 2...mehr

Elterninformation Oktober 2020...mehr

Iserv Anmeldung...mehr

Kontakt:

 

Anschrift:
 
Am Birkenhain 19a; 49811 Lingen
 
Telefon

 

0591 - 91 10 14 0 

 E-mail

 

gsgauerbach@

t-online.de

 

Fax

 

0591 - 91 10 14 16

 

Schulleitung:

Frau Bauer

 

0591 - 91 10 14 11 

 

Sekretariat:

Frau Eggermann 

 

0591 - 91 10 14 10 

 

Hausmeister:
Herr Bülte

 

Bürozeiten:


Mo. - Do.

 

0591 - 91 10 14 13 

 

 

 

  

08:00 - 11:30 Uhr